Snap Sock – a bit more clever.

english | german

Sogar in der Süddeutschen verschwinden Socken.

3. Januar 2013 by Snap Sock

Seit über einem halben Jahr gibt es dieses Blog und die Facebook Seite dazu. Seit wir Fälle verschwundener Socken recherchieren, sind wir total erschrocken, welches Ausmaß das Problem inzwischen angenommen hat. Da schreibt ein Wissenschaftler ein Buch, in dem er das skeptische Denken mit verschwundenen Socken erklärt. Ein Dorf in Österreich schafft ein Denkmal für Witwersocken. Ein Cartoonist zeichnet einen brutalen Comic, in dem eine Socke gefoltert weird, um zu verraten, wo ihre Partnerin sich versteckt. Ein anderer Künstler stellt sich vor, wie eine Sitzung der „Anonymen Einzelsocken“ wohl verlaufen könnte. Wir geben zu, damit hätten wir nicht gerechnet. Deshalb hat uns auch die Glosse von Erfolgsautor Axel Hacke erstaunt, der im SZ-Magazin 52/2012 herrlich verrückt über Sockenverlust, Socken suchen und vieles andere philosophiert, bis er überraschender Weise zur eben umbenannten Rundfunkgebühr kommt. Wir haben seinen Beitrag gern gelesen und empfehlen Ihnen, dies auch zu tun. Sie finden ihn hier. Der Vollständigkeit halber möchten wir noch betonen, dass Herr Hacke unserem Haus nicht verbunden ist und sein Artikel niemals als Werbung gedacht war. Obwohl einem solchen notorischen Sockenverlierer unsere Snap Socks unbedingt zu empfehlen sind.

Comments are closed.