Snap Sock – a bit more clever.

english | german

Skeptisches Denken und Sockenmonster

12. November 2012 by Snap Sock

Menschen, die nicht alles glauben, was man ihnen vorsetzt, werden Skeptiker genannt. Diese kritische Herangehensweise ist die Grundlage für die Philosophie des Skeptizismus, die den Zweifel selbst zum Prinzip des Denkens erhebt. Skeptiker bestreiten, dass es eine Wahrheit gibt, die nachweislich gesichert ist. Denn jeder Beweis einer sogenannten Tatsache beruht auf Annahmen, die man zuerst beweisen muss, bevor man sie als gesichert ansehen darf. Außerdem gibt es zu so ziemlich jeder Behauptung eine Gegenbehauptung, die auch richtig sein kann. Wer also wissen will, wie man den Einfluss des Mondes auf die Menschen misst oder wie man beweist, dass Menschen von Außerirdischen entführt werden, dem sein das Buch von Christoph Bördlein empfohlen, das man hier kaufen kann. Der Titel „Das sockenfressende Monster in der Waschmaschine. Eine Einführung ins skeptische Denken“ gefällt uns natürlich besonders. Wobei uns egal ist, ob es nun Monster in der Maschine gibt oder nicht. Wir wissen, dass unsere Snap Socks nicht gefressen werden, weil sie sich gegenseitig vor dem Monster beschützen – bis das Gegenteil bewiesen wird.

Comments are closed.