Snap Sock – a bit more clever.

english | german

Lernen Sie Ihre Persönlichkeit kennen.

4. Februar 2013 by Snap Sock

Was für ein Mensch sind Sie? Finden Sie noch Ihre große Liebe? Wird es beruflich endlich aufwärts gehen? Alle diese Fragen lassen sich durch einen Persönlichkeitstest beantworten. Diese Tests gibt es in vielen Zeitschriften, sie werden gern ausgefüllt. Oft hat man allerdings das Gefühl, die Autoren solcher Test haben ihr Psychologiestudium an der Volkshochschule absolviert. Weil außerdem die Themen „Socken verlieren“ und „Socken sortieren“ regelmäßig zu kurz kommen, haben wir jetzt unseren eigenen Test verfasst:

Beantworten Sie die Fragen, notieren Sie die Punkte und lesen Sie dann das Ergebnis:

1. Ihre Socken liegen perfekt sortiert in einer Extra Schublade im Kleiderschrank. Auf einer Excel-Tabelle haken Sie jedes Paar ab, das Sie benutzt haben. Wenn alle 96 Paare gebraucht wurden, kommen sie in die Wäsche. Dass andere Menschen Socken suchen müssen, stößt bei Ihnen auf grundlegendes Unverständnis.

Trifft das auf Sie zu? Notieren Sie 0 Punkte.

2. Wozu Socken? Seit 1972 gehen Sie barfuß überall hin, auch in die Oper. Ihre Füße werden in Nahverkehrsmitteln kritisch beäugt, doch seit Sie barfuss das Matterhorn erklommen haben, stehen Sie über den Dingen.

Trifft das auf Sie zu? Notieren Sie 0 Punkte.

3.  Sie haben viele Socken, wissen aber nicht genau, wo Sie diese suchen müssen. Sie finden das Paaren von Socken kleinbürgerlich und Ausdruck einer Spießermoral. Sie zwingen Ihren Socken nicht ihren Willen auf und tragen diese in verschiedenen Kombinationen.

Trifft das auf Sie zu? Notieren Sie 0 Punkte.

4.  Sie haben sich für Snap Socks entschieden und brauchen ihre Socken nicht zu sortieren. Auch das Suchen nach verschwundenen Einzelsocken ist eine Strapaze, auf die Sie gern verzichten. Die so gewonnene freie Zeit verwenden Sie zum Beipiel zum Wasserski-Fahren oder Sie bauen Notre Dame aus Lego nach.

Trifft das auf Sie zu? Notieren Sie 100 Punkte.

Auswertung:

- 100 Punkte? Bravo! Gratulation! Sie machen alles richtig im Leben und werden es noch weit bringen!

- Weniger als 100 Punkte? Lernen sie Snap Sock kennen.

Auch nicht schlecht: Das stärkste Elektromobil der Welt.

25. Januar 2013 by Snap Sock

Es gibt Menschen, denen fehlt es an nichts, außer an guten Themen für den Small Talk auf der nächsten Party. Früher konnte man ja noch damit angeben, dass man in der verrufensten Ecke von Shanghai einen Bäcker gefunden hat, der ganz passable Bio-Roggenbrötchen macht. Heute findet man nirgends mehr einen Nachbarn, der noch keine Roggenbrötchen in China gegessen hat. Da braucht man schon etwas mehr, um sich von der Masse abzuheben. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Mercedes-Benz SLS AMG Coupé Electric Drive? Der kommt im Juni dieses Jahres auf den Markt und ist ein Supersportwagen der Superlative. Dabei säuft er kein Super, sondern Strom.

Der Wagen hat nicht nur einen Motor, sondern vier: einen für jedes Rad. Die PS-Zahl ist geradezu unanständig hoch. Weil die Elektromotoren keine Geräusche von sich geben, wird das sonore Dröhnen von einer Art Tonband geliefert. Nur ist das natürlich kein Tonband, sondern etwas sehr Kompliziertes und Hochpreisiges. Das tiefe Brummeln führt dann dazu, dass man mit dem Elektromobil an Menschen vorbeiflitzt und die denken, man verpestet gerade die Umwelt mit Abgasen.

Einen kleinen Nachteil hat das Superauto aber doch. Es fährt nicht besonders weit. Mit einer Reichweite von 250 km fährt man nicht nach Nizza, sondern nur dahin, wo man nicht hinwill. Deshalb macht es unserer Ansicht nach viel mehr Spaß, sein Geld für ein paar Snap Socks auszugeben. Mit denen kommt man überall hin und man schont die Umwelt. Die Druckkopf-Mechanik ist übrigens ein Hightech-Erlebnis, das ein prima Small Talk Thema abgibt.

Wie man einen Prinzen heiratet.

21. Januar 2013 by Snap Sock

Im Märchen Aschenputtel geben die bösen Stiefschwestern dem guten Aschenputtel eine Schüssel voller Linsen, die sie in brauchbare und unbrauchbare sortieren muss. Damit soll das arme Ding bis Mitternacht beschäftigt werden, damit es nicht zum Ball des Prinzen mitkommen kann. Diese Geschichte lehrt uns, dass Sortieren oft genug als eine langweilige und zeitraubende Tätigkeit wahrgenommen wird, die geradezu eine Strafe ist. Zum Glück gibt es manchmal eine himmlische Gerechtigkeit. So fliegen im Märchen weiße Tauben durchs Fenster und helfen dem hübschen Mädchen beim Sortieren der Linsen. Diese Hilfe und andere Unterstützungsmaßnahmen führen letztendlich dazu, dass Aschenputtel zur Braut des Prinzen wird.

Wer die Socken einer ganzen Familie sortieren muss, nachdem sie in der Waschmaschine waren, fühlt sich oft wie ein Aschenputtel und wünscht sich die Hilfe weißer Tauben herbei. Nur geht es in der Realität weniger märchenhaft zu. Wer allerdings unsere Snapsocks benutzt, braucht keine Socken mehr zu sortieren und kann so vielleicht eine Prinzessin oder einen Prinzen heiraten – Live-Übertragung im Fernsehen inklusive. Zum Bestellen brauchen Sie keine Magie, klicken Sie einfach hier.

Die Socke ist wie der Mensch nicht gern alleine.

15. Januar 2013 by Snap Sock

Das Wort „Paar“ ist zuerst einmal ein Zahlwort und bezeichnet zwei zusammengehörende Dinge. Wenn man mehr als zwei Dinge mit „paar“ bezeichnet, schreibt man es klein. Im Tanzsport meint es „eine Gemeinschaft aus einer Dame und einem Herrn“, die gemeinsam den Paartanz ausüben. In der Mengenlehre gibt es ein geordnetes Paar und in der Biologie spricht man von Paarung, wenn zwei Lebewesen, hauptsächlich zwei Tiere, sich zusammenfinden, um etwas für die Arterhaltung zu tun. Doch die tiefsten Emotionen weckt das Wort bei uns, wenn es ein Liebespaar bezeichnet. Ob Romeo und Julia, Tristan und Isolde, Adam und Eva, Ödipus und Iokaste oder Angelina und Brad: Erst als Paar scheinen sich Menschen so richtig wohl zu fühlen. Die Paarungen und Entpaarungen unserer prominenteren Mitmenschen interessiert uns derart stark, dass wir uns von speziellen Presseerzeugnissen mit aktuellen Meldungen zu diesem Thema unterhalten lassen. “Allein ist der Mensch unvollkommen, er braucht einen zweiten, um glücklich zu sein.” meint Blaise Pascal dazu. Nicht nur der Mensch, möchten wir hinzufügen, auch die Socke ist einsam ohne ihre Partnerin. Einsame Socken werden leicht depressiv und brauchen Hilfe. Besser ist es, man sorgt dafür, dass Socken einander in der Waschmachine nicht verlieren. Das ist ganz einfach, wenn es Snap Socks sind. Nur den Druckknopf schließen und das Paar bleibt länger zusammen als Romeo und Julia. Oder als der Niederländer und seine Frau, die gerade die Schlagzeilen füllen, weil ihnen ihre Bindung verloren gegangen ist.

Na, wie stehts um die guten Vorsätze?

9. Januar 2013 by Snap Sock

Es ist schon Tradition, sich zu Sylvester ein paar Dinge ganz fest vorzunehmen, die man im Neuen Jahr anpacken wird. Zu den Klassikern guter Vorsätze gehören: gesünder leben, mit dem Rauchen aufhören, mehr Gemüse essen, den Alkohol einschränken, um den Block joggen … und endlich mal eine Diät durchhalten. Leider sind diese Vorsätze oft genug schon am Neujahrsmorgen Schnee von gestern. Menschen sind Gewohnheitstiere. Verhaltensweisen, die wir liebgewonnen haben, ändern wir nicht so leicht, wie wir uns das vorstellen.

Hand aufs Herz: Wollen wir unsere Vorsätze wirklich umsetzen? Falls ja, gibt’s eine gute Nachricht: Man braucht nicht am ersten Januar damit anzufangen, der 12. Februar, der 31. März und jedes andere Datum eignen sich dazu genauso gut. Außerdem lässt sich die Motivation, neue Verhaltensweisen zu lernen, einfach steigern. Zum Beispiel sollte man realistische Ziele anpeilen und sich unbedingt Unterstützer suchen. Genauso wichtig ist es, sich im Voraus zu überlegen, was man tut, wenn sich Misserfolge einstellen. Gibt man dann gleich das ganze Projekt auf?

Schade ist auch, dass viele Menschen sich nur im Verzicht üben wollen. Wie wäre es stattdessen, sich vorzuehmen, endlich mehr Zeit zu haben? Sie könnten zum Beispiel auf das Socken Sortieren verzichten. Sie könnten sich entscheiden, nie mehr in der Waschmaschine verlorene Socken zu suchen. Stattdessen könnten Sie …. aber das wissen Sie selbst am besten.

Unser Vorschlag: Leisten Sie sich Snap Socks. Sie bestellen Sie ganz einfach hier – und schon haben Sie einen guten Vorsatz erfüllt, ohne dabei in Stress zu geraten.

Sogar in der Süddeutschen verschwinden Socken.

3. Januar 2013 by Snap Sock

Seit über einem halben Jahr gibt es dieses Blog und die Facebook Seite dazu. Seit wir Fälle verschwundener Socken recherchieren, sind wir total erschrocken, welches Ausmaß das Problem inzwischen angenommen hat. Da schreibt ein Wissenschaftler ein Buch, in dem er das skeptische Denken mit verschwundenen Socken erklärt. Ein Dorf in Österreich schafft ein Denkmal für Witwersocken. Ein Cartoonist zeichnet einen brutalen Comic, in dem eine Socke gefoltert weird, um zu verraten, wo ihre Partnerin sich versteckt. Ein anderer Künstler stellt sich vor, wie eine Sitzung der „Anonymen Einzelsocken“ wohl verlaufen könnte. Wir geben zu, damit hätten wir nicht gerechnet. Deshalb hat uns auch die Glosse von Erfolgsautor Axel Hacke erstaunt, der im SZ-Magazin 52/2012 herrlich verrückt über Sockenverlust, Socken suchen und vieles andere philosophiert, bis er überraschender Weise zur eben umbenannten Rundfunkgebühr kommt. Wir haben seinen Beitrag gern gelesen und empfehlen Ihnen, dies auch zu tun. Sie finden ihn hier. Der Vollständigkeit halber möchten wir noch betonen, dass Herr Hacke unserem Haus nicht verbunden ist und sein Artikel niemals als Werbung gedacht war. Obwohl einem solchen notorischen Sockenverlierer unsere Snap Socks unbedingt zu empfehlen sind.

Unser großzügiges Tauschangebot.

25. Dezember 2012 by Snap Sock

Haben Sie Weihnachten gut überstanden? Haben die Tabletten gegen Sodbrennen gereicht? Und hat der Weihnachtsmann Ihnen Ihre Wünsche erfüllt? Wenn nicht, wollen wir von Sap Sock etwas nachhelfen. Für diejenigen, die wieder nur mit langweiligen Socken bedacht worden sind, haben wir uns zu einem einzigartigen und großzügigen Tauschangebot entschlossen. Sie schicken uns ein Paar Socken, und wir tauschen sie gegen echte und sehr praktische Snap Socks. So können Sie ausnahmsweise völlig kostenfrei erleben, wie schön es ist, wenn man zu einer Socke die andere nicht erst suchen muss, wenn sie aus der Waschmaschine kommt.

Wir tauschen ein Paar Socken pro Haushalt. Bitte nennen Sie uns Ihre Schuhgröße und geben Sie uns eine E-Mail-Adresse, damit wir Ihnen weitere Informationen zu Snap Sock zuschicken können. Die Aktion geht bis 15. Januar 2013 und beim fünfzigsten Paar ist Schluss. Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

Ihre Socken schicken Sie bitte mit ausreichend Porto versehen an:

Snap Sock GmbH, Moorfuhrtweg 11, 22301 Hamburg

Männer können Wäsche waschen, Frauen glauben das nicht.

19. Dezember 2012 by Snap Sock

Wie geht das mit dem Wäschewaschen in Deutschland? Was wissen die Menschen über Waschmaschinen und ihre Programme? Ein großer Hersteller dieser Haushaltshelfer wollte es herausfinden und gab eine Umfrage in Auftrag. Hier ein paar der Ergebnisse:

Fast alle Deutschen überschätzen die Energieeffizienz ihrer Waschmaschine. Eine besonders effiziente Maschine spart gerade mal halb so viel Stromkosten, wie allgemein geschätzt wurde. Und kaum einer weiß, was eine „smarte“ Waschmaschine ist. Wissen Sie es? Wir geben zu, dass wir es uns gerade ergoogelt haben.

Besonders spannend waren die Aussagen von Männern und Frauen zur Waschkompetenz. Während sich die Herren sicher sind, dass sie mit der Maschine umgehen können und sogar die Spezialprogramme kennen, würde jede dritte Frau niemals einen Mann an ihre (zu waschende) Wäsche lassen. Dabei hat jeder, egal ob Frau oder Mann, schon gute Stücke in der Waschmaschine ruiniert.

Vierzig Prozent aller Befragten glauben übrigens, dass in der Waschmaschine schon Socken oder BH-Bügel verschwunden sind. Ist da vielleicht doch etwas Wahres dran, wenn so viele Menschen überzeugt davon sind?

Glühwein macht den Advent fröhlich.

14. Dezember 2012 by Snap Sock

Wenn sich der Charakter der Vorweihnachtszeit in den letzten Jahrzehnten stark geändert hat, so liegt das in erster Linie an der epidemischen Vermehrung der Weihnachtsmärkte in den Innenstädten. Früher war der Advent eine Zeit, in der sich die Familie vor dem Ofen versammelte, Nüsse knackte, Mandarinen schälte und Weihnachtslieder anstimmte. Heute trifft man sich mit Freunden und Kollegen am Glühweinstand, steht gemeinsam in der Kälte und sorgt mit dem Konsum des alkoholhaltigen Heißgetränks dafür, dass man die Temperatur nicht merkt. Das ist ein ebenso geselliges wie fröhliches Unterfangen und ganz eindeutig ein Höhepunkt des modernen Advents. Manche Leute stöhnen ja, dass sie sich solch ein gemütliches Stelldichein gerade in der hektischen Vorweihnachtszeit nicht leisten können. Denen seien unsere Snap Socks besonders ans Herz gelegt. Denn schon das Sortieren von fünfzig Sockenpaaren dauert gern über dreißig Minuten, in denen man auch leckeren Glühwein genießen könnte.

Was kommt in die Stiefel?

6. Dezember 2012 by Snap Sock

Wenn Sie, liebe Leser, gestern abend brav die geputzten Schuhe vor die Tür gestellt haben, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Sie heute etwas Süßes darin gefunden haben. Der Legende nach war der Nikolaus über Nacht bei Ihnen. Nicht irgendein Nikolaus natürlich – die Wikipedia zählt diverse Heilige, Seelige, Päpste, Patriarchen, aber auch Zaren, Fürsten, Wissenschaftler, Musiker, Schriftsteller und Sportler mit diesem Namen auf – sondern Nikolaus von Myra, ein bekannter und beliebter Heiliger. Der hat in der ersten Hälfte des vierten Jahrhunderts als Bischof in der Region Lykien gelebt und war bekannt dafür, seinen Reichtum mit den Armen zu teilen. Weniger bekannt ist, dass er während des Konzils von Nizäa einen Widersacher geohrfeigt hat, für einen Kirchenmann ein erstaunliches Verhalten. Dass der Mann dennoch seit damals verehrt wird, hat mit diversen Wundern zu tun, die er bewirkt hat. Die Wikipedia nennt zwölf solcher Wundertaten.

Wenn Sie heute etwas im Stiefel gefunden haben, ist das eindeutig auch ein Wunder. Was war darin? Üblich sind Nüsse, Mandarinen und kleine Süßigkeiten, doch wenn Sie ganz artig waren, haben Sie vielleicht sogar ein Paar Snap Socks ausgepackt. Eine friedvolle Weihnachtszeit wünscht Ihnen das Snap Sock Team.