Snap Sock – a bit more clever.

english | german

Wisst Ihr noch vom vorigen Jahr?

6. Dezember 2013 by Snap Sock

Es ist Sturm in Deutschland, überall steht der Verkehr. Einer aber kommt durch die Nacht, ohne eine Minute Verspätung. Wer das ist? Wir verweisen auf unseren Bericht vom letzten Jahr.

Sortieren ist (k)ein Kinderspiel!

4. Dezember 2013 by Snap Sock

Wenn man einem Kind eine Tüte Gummibärchen schenkt, wird es vielleicht gleich viele der leckeren Tierchen in den Mund stecken. Oder es schüttet sie auf den Tisch und sortiert sie. Die Gelben nach links, die Roten nach rechts, die Grünen nach oben und die irgendwie Farblosen in die Mitte. Dann wird gezählt. Überzählige Bärchen werden verzehrt, so dass man sich über gleichgroße Haufen freuen kann. Dinge sortieren ist ein beliebtes Kinderspiel, für das man sich immer neue Kriterien ausdenken kann. Übrigens vertreiben sich auch Erwachsene gern die Zeit mit Sortierspielen, wenn sie zum Beispiel Patiencen legen. Oder es werden mit viel Energie und Leidenschaft Plattensammlungen sortiert und immer wieder umsortiert: Mal nach Künstlernamen, mal nach Stilrichtungen, oder nach Datum oder auch danach, welche Musik man gerade am liebsten hört.

In dem Moment, wo wir etwas sortieren müssen, ist es kein Spiel mehr. Das kennt jeder, der zwischen den Glascontainern hin und her getanzt ist, weil Grünes nur in den grünen Behälter darf und so weiter. Plötzlich macht die Tätigkeit gar keinen Spaß mehr, was daran zu erkennen ist, dass wir gern mal die Regeln übertreten und ein paar Flaschen in das falsche Loch stecken. Und wo wirft man überhaupt blaues Glas ein?

Besonders anstrengend ist es, einen Berg Socken zu sortieren, vor allem wenn alle Exemplaren mehr oder weniger schwarz sind und sich nur durch ihre Größe und bestimmte Details unterscheiden. Zum Glück braucht sich das niemand mehr anzutun. Snap Sock ist die intelligente Alternative zum Socken sortieren. So bleibt mehr Zeit, etwas Entspannendes zu tun, beispielsweise Gummibärchen nach Farbe auf verschiedene Häufchen legen.

Geschenktüten und Geschenkboxen zum Fest

26. November 2013 by Snap Sock

Rechtzeitig vor dem Fest möchten wir auf ein besonderes Angebot hinweisen. Wer jetzt im Snap Sock Shop bei unserem Partner Wellyou stöbert, findet hier attraktive Geschenktüten mit je sechs Paar Snap Socks und Geschenkboxen mit je vier Paar Snap Socks, beides zu einem günstigen Preis. Einfacher können Sie Freizeit nicht verschenken. Der Dank Ihrer Lieben ist Ihnen gewiss.

Freie Zeit ist das schönste Geschenk.

21. November 2013 by Snap Sock

Das Weihnachtsfest naht und mit ihm die bange Frage „Was schenke ich meinen Lieben?“ Schließlich will jeder für seine Wahl gelobt werden. Zum Beispiel will man dem Beschenkten zeigen, wie gut man ihn kennt. Oder man will Kreativität und guten Geschmack beweisen. Großzügigkeit spielt auch eine wichtige Rolle. Geschenke sind also mit vielen Emotionen aufgeladen, und unsere Ansprüche an uns selbst als Schenkende steigen ins Unermessliche. Es ist nicht bekannt, ob die Psychotherapeuten nach Weihnachten deshalb Überstunden machen müssen, aber es würde uns nicht wundern. Natürlich ist es keine Hilfe, dass in der Wohlstandsgesellschaft jeder eigentlich alles hat, das er braucht. Praktische Präsente sind schwer zu finden.

Also überlegt sich mancher, etwas Romantisches zu wählen, zum Beispiel einen Gutschein für ein Essen zu zweit. Eine gute Idee! Nur wenn das Essen vom letzten Jahr schon wegen Zeitmangels nicht eingelöst wurde, sollte man vielleicht „eingesparte Zeit“ auf den Gabentisch legen. Wie das geht? Na, mit Snap Socks zum Beispiel. Die braucht man nicht zu suchen und nicht zu sortieren. Das spart bei jedem Waschen ein paar Minuten. So eignen sich Snap Socks für jeden, der zu wenig Zeit für seinen Haushalt hat. Das Beste daran ist: Es gibt viele Zeitgenossen, die von diesen praktischen Socken noch nichts gehört haben. Wenn Sie also Snap Socks verschenken, wird man Sie für Ihre kreativen Einfälle bewundern – und auch dafür, wieder mal als Erster etwas Praktisches entdeckt zu haben. Ein Lob wie „Schwesterchen! Wo hast Du nur immer diese tollen Ideen her?“ geht uns doch allen runter wie Öl, oder?

Eine Suchmaschine für verschwundene Socken.

14. November 2013 by Snap Sock

Wer das Wort “Suchmaschine” hört, denkt sicher zuerst an einen amerikanischen Superkonzern, der alles Mögliche für uns im Internet findet und dabei soviel Geld verdient, dass er bald die ganze Welt beherrschen kann wie der Superschurke in den James Bond Filmen. Dass es noch ganz andere Suchmaschinen gibt, ist dagegen weithin unbekannt. Wer kennt zum Beispiel die berühmte Sockensuchmaschine, die von einem gewissen Professor Turbozahn erfunden wurde. Ein Autor namens Knister hat ein Buch darüber geschrieben, das bei Kinder, Eltern und Pädagogen gleichermaßen beliebt ist. Wer das nicht glaubt, möge die Bewertungen des Buches “Die Sockensuchmaschine” bei einem Online-Buchhändler studieren. Siebenunddreißig mal fünf Punkte haben wir da gesehen, besonders hervorgehoben wurden die spannende Geschichte und der Wortwitz, der Kindern besonders gefällt.

Wenn der Autor Knister über eine Fortsetzung seines erfolgreichen Buches nachdenken sollte: Wie wäre es, wenn der Professor diesmal Socken erfindet, die nicht verloren gehen können, weil sie immer zusammenbleiben, in der Waschmaschine, im Trockner, im Schrank? Das einzige Problem dabei ist, solche Socken hat bereits Dennis De erfunden, man kennt sie unter dem Namen “Snap Sock” und kann sie hier bestellen.

Wenn die dunklen Tage kommen.

29. Oktober 2013 by Snap Sock

Herbstwetter ist nichts für Feiglinge. Da genießt man am Sonntag noch das Leben draußen in der Sonne, und nur einen Tag später muss man sich am Laternenpfahl festhalten, um nicht einfach weggeweht zu werden. Außerdem ist es in unseren Breiten jetzt nachmittags sehr früh dunkel und man hat das Gefühl, dass es überhaupt nicht mehr so richtig hell wird über Mitteleuropa. Auch die inzwischen mit Lebkuchen gefüllten Regale der Supermärkte sind ja Vorboten der kalten Jahreszeit. Da ist es keine Überraschung, dass Psychologen erforscht haben, wie das trübe Wetter vielen Menschen auf die Stimmung schlägt. Typische Symptome der „Herbstdepression“ können anhaltende Müdigkeit, Heißhunger auf Süßes und Gewichtszunahme sein.

Doch natürlich sind wir der Natur nicht wehrlos ausgeliefert. Wer es sich leisten kann, entflieht in Richtung Süden. Andere machen es sich mit einer Tasse Tee und einem Buch auf dem Sofa oder auch mit dem Partner im Bett gemütlich. An den jetzt kommenden langen Abenden haben wir viel Zeit, Dinge zu erledigen, die wir an lauen Sommerabenden nicht angehen wollten. Zu diesen Lieblingsbeschäftigungen gehören Kuchen backen, Zeitschriften lesen und sich seinen Hobbys widmen.

Was unserer Meinung nach keinesfalls zu den schönen Dingen für einen Herbstabend zählt, ist das Sortieren vom einem Berg Socken. Schon gar nicht sollten Sie unter den Schränken und hinter der Waschmaschine nach verschwundene Einzelsocken suchen. Dazu ist jeder Abend zu schade, außerdem können verlorene Socken auch Depressionen auslösen. Zum Glück sind unsere Snap Socks das richtige Medikament gegen den Verlorene-Socken-Blues, und rezeptfrei obendrein.

Wir wollen niemals auseinander gehen.

15. Oktober 2013 by Snap Sock

„Er gehört zu mir …“ heißt es in einem Schlager aus vergangener Zeit, und das erinnert uns daran, wie vieles im Leben ohne etwas anderes nicht existieren kann. Zum Tag gehört die Nacht, zur Bockwurst der Senf und zu jedem Witz sollte es eine Pointe geben, obwohl das leider nicht immer so ist. Hänsel braucht Gretel, Clausthal braucht Zellerfeld und Dick hätte uns ohne Doof nie zum Lachen gebracht. Einen einzelnen Babyschuh will keiner haben, erst ein Paar davon macht Sinn. Was wäre der Himmel ohne die Hölle, die Rose ohne Dornen oder die Suppe, in der sich absolut kein Haar finden lässt? Romeo hätte ohne Julia vielleicht ein längeres Leben gehabt, aber auf den Ruhm hätte er verzichten müssen.

Ganz ähnlich ergeht es den Socken. Sie haben ein großes Zusammengehörigkeitsgefühl. Umso schlimmer ist es für sie, wenn nur eine von ihnen aus der Waschmaschine kommt. Dann geht das große Socken Suchen los. Unsere Snap Socks dagegen können ganz beruhigt sein. Sie werden nach dem Tragen mit den eingearbeiteten Druckknöpfen aneinander geklickt und bleiben immer zusammen: im Wäschekorb, in der Waschmaschine, im Trockner oder auf der Leine, im Kleiderschrank, im Koffer … bis zu dem Moment, wo man sie vor dem Tragen wieder voneinander trennt.

Spazieren statt Sortieren.

30. September 2013 by Snap Sock

Ehrlich gesagt glauben wir ja nicht, dass Socken sortieren Ihr liebstes Hobby ist. Also warum lassen Sie das nicht einfach und heben es sich für kalte und feuchte Tage auf? Nutzen Sie das schöne Herbstwetter doch lieber für einen ausgiebigen Spaziergang. Wir hätten da auch einen Tipp: Wie wäre es mit einem Besuch der igs, der Internationalen Gartenschau im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg? Die ist nämlich nur noch knappe zwei Wochen zu sehen, sie endet am 13.10.2013.

Im Augenblick blühen hier 4000 Dahlien, mehr als 300 Sorten lassen sich bestaunen. Das lohnt auch einen etwas weiteren Anfahrtsweg, zumal die Gartengestaltung inmitten der Stadt etwas wirklich Einzigartiges ist. Wenn Sie Kinder haben, die nicht so sehr auf Blumen stehen, laden Sie diese einfach ein, mit der Monorail-Bahn zu fahren, die in luftiger Höhe das ganze Gelände umrundet. Die Hamburger nennen das Gefährt liebevoll „Rennraupe“, mit einem Ticket darf eine Person beliebig viele Runden drehen. Aber auch die Spielplätze sind sehenswert.

Das Motto der Gartenschau ist „In 80 Gärten um die Welt“, wobei man den kreativen Gestaltern erheblichen Freiraum gelassen hat. So lässt sich allerhand Lehrreiches und Amüsantes entdecken, darunter Exotisches wie Gartengestaltung auf dem Mars oder Gärten mit fliegenden Erdbeeren. Wetten, dass Ihre Socken da nicht mithalten können, was großartige Erlebnisse angeht?

Wir haben die Wahl.

13. September 2013 by Snap Sock

Dass am nächsten Wochenende Wahltag in Deutschland ist, kann man nicht übersehen. An jeder Straßenkreuzung sind große Plakate aufgestellt, von denen uns Menschen anlächeln, die wir ohnehin schon täglich im Fernsehen und in der Zeitung sehen. Dazu taucht jetzt häufig Werbung auf, die uns zum Wählen auffordert. Offensichtlich interessieren sich zu wenige Bundesbürger für die Wahl, vielleicht auch, weil sie glauben, nicht wirklich eine Wahl zu haben. Am besten soll alles bleiben, wie es ist, aber natürlich muss alles anders werden. Dabei sind die Dinge, die uns nicht schmecken, sowieso alternativlos.

Schade, das wir von Snap Sock keine Partei sind. Sonst könnten wir versprechen, alle Bürger mit Snap Socks auszurüsten. Dann würden sie keine Zeit mit Socken sortieren verbringen, und sie müssten keine Einzelsocken in der Waschmaschine suchen. Mit einem solchen Wahlversprechen könnten wir nur gewinnen, oder?

Wir machen Urlaub! Sie auch?

28. Juni 2013 by Snap Sock

Das haben wir uns verdient! Nachdem das Snap Sock Webteam unermüdlich Neues und Nachdenkenswertes zu Themen wie Socken verlieren, Socken sortieren, Waschmaschinen, schwarze Löcher, deutsche Märchen und so weiter zusammengetragen hat, ziehen wir uns jetzt in die Sommerfrische zurück und lassen die Seele baumeln. Dass unser Urlaub besonders erholsam wird, ist auch unser Vorsorge zu verdanken. Das ganze Team ist mit Snap Socks ausgerüstet, die immer zusammenbleiben, im Wäschekorb, in der Maschine, im Trockner oder auf der Leine, im Schrank oder eben im Koffer.

Wir wünschen unseren Lesern einen erholsamen Sommerurlaub. Spätestens im September sind wir wieder da. Natürlich sind unsere Kolleginnen vom Webshop rund um die Uhr im Einsatz, damit Sie auf ihre bestellten Snap Socks nicht warten müssen.